Impressum
|
Datenschutzerklärung
|
Kontakt
|
Suche
|
Presse
leer

Arbeitsplatzbezogene muskuloskeletale Rehabiltation (ABMR)

 

Die ABMR - wie wir sie im Ambulanten Reha Zentrum in Jena anbieten - ist eine komplexe Rehabilitationsmaßnahme der gesetzlichen Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaften, Unfallkasse). Die Einleitung der ABMR erfolgt über die gesetzliche Unfallversicherung.   

Die ABMR wird dann durchgeführt, wenn weitestgehend die körperliche Belastung nach einer Verletzung für den Alltag wieder hergestellt wurde, aber noch Einschränkungen bezüglich der Belastbarkeit am Arbeitsplatz bestehen. Dann können in dieser Therapieform arbeitsplatzbezogene Bewegungsmuster geübt und trainiert werden. Dazu haben wir im Zentrum einen WorkPark in dem  weitestgehend alle körperlichen Belastungsformen für den Arbeitsalltag nachgestellt werden können.  Bei Beginn der ABMR wird gezielt getestet, welche  Defizite vorhanden sind, um im Beruf jeglicher Belastung gerecht zu werden. Nach dem notwendigen Training, welches der allgemeinen und speziellen Konditionierung für die erforderlichen Belastungen gilt, sollte bei Abschluß der ABMR die Rückkehr in den Beruf erreicht werden.   

Die ABMR wäre auch eine alternative Möglichkeit zur Arbeits- und Belastungserprobung (ABE), wenn diese nicht am Arbeitsplatz erfolgen kann.
 Zeitlicher Rahmen: 3-6 Stunden pro Tag, 5 Tage pro Woche, Regelzeit: 2 Wochen.

 

Ziele der ABMR

Wiederherstellung einer ausreichenden funktionellen, physischen und psychischen  Belastbarkeit für die sich anschließende möglichst vollschichtige Rückkehr an den (bisherigen) Arbeitsplatz.

 

Ablauf der ABMR

  • Erhebung und Dokumentation eines detaillierten Tätigkeitsprofils, um die kritischen Belastungsfaktoren des jeweiligen Arbeitsplatzes zu analysieren
  • Anfertigung eines Eingangsfähigkeitsprofils mittels der Arbeitstherapeutischen Leistungsanalyse (Ala), in dem die Leistungsfähigkeit des Rehabilitanden ermittelt wird
  • Erstellung eines individuellen Behandlungsplanes, unter Berücksichtigung vorhandener Ressourcen des Rehabilitanden durch das Reha Team
  • Therapieelemente dabei sind: Ergotherapie ( Arbeitstherapie), Medizinische Trainingstherapie (MTT), Arbeitskonditionierung, Arbeitssimulationstraining und Praxistraining
  • am Ende der ABMR Wiederholung der Tests mit der Erstellung des Abschlußfähigkeitsprofil
  • Auswertung der Maßnahme im Reha Team unter Leitung eines erfahrenen Reha Arztes durch einen Profilvergleich des Tätigkeitsprofil mit den aktuellen Leistungsfaktoren, erfaßt im Abschlußfähigkeitsprofil
  • Bei positivem Abschluß Rückkehr an den Arbeitsplatz