Impressum
|
Datenschutzerklärung
|
Kontakt
|
Suche
|
Presse
leer

20.09.2018 | Erstmals Beckenbodenschule im ARZ

Ambulantes Reha Zentrum Jena bietet erstmals öffentliche Kurse nach der anerkannten „Beckenbodenschule“ an

Jena. Zum ersten Mal bietet das Ambulante Reha Zentrum (ARZ) in Jena Beckenbodentraining für jedermann an. Der Kurs richtet sich an alle Altersgruppen, Männer sind gleichermaßen angesprochen wie Frauen. Ziel der Beckenbodenschule ist es, die Beckenbodenmuskulatur für den Alltag zu wappnen und vorbeugend zu stützen und zu schützen.  

Die Beckenbodenmuskulatur wird durch viele Faktoren beeinflusst. Haltungs- und Bewegungsförderung können einer Beckenbodenschwäche vorbeugen und sie behandeln. Im Kurs wird die Wahrnehmung hierfür geschult und ein Bewusstsein für körpereigene Trainingsreize, ein gesundes Trinkverhalten und ein entlastendes Bewegungsverhalten entwickelt. Die Teilnehmer erlernen funktionelle Soforthilfen, um Sicherheit im Alltag zu erlangen. Neben praktischen Anleitungen und Training erfahren sie Informationen zu Anatomie und Physiologie für einen kompetenten Umgang mit dem Beckenboden. Präventiv kann eine Verhaltensänderung eingeleitet und stabilisiert werden, die ein gesundheitsbewusstes Verhalten mit sich bringt. In der verbesserten Körperwahrnehmung und dem ökonomischen Einsatz des eigenen Körpers zur Bewältigung von Alltagsbelastungen liegen Möglichkeiten, um gynäkologisch-urologischen sowie proktologischen Beschwerdebildern vorzubeugen.

Die Beckenbodenschule leitet die Physiotherapeutin Elisabeth Zirnsack-Liehr. Sie ist Expertin auf dem Gebiet und ausgebildet nach der Methode „Beckenbodenschule“, einem Präventionskonzept der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologie, Geburtshilfe, Urologie und Proktologie.

Der Kurs findet ab dem 15. Oktober immer montags von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr statt. Er beinhaltet 8 Einheiten und kostet 130 Euro. Die Beckenbodenschule ist von den Krankenkassen anerkannt, so dass in vielen Fällen die Kosten teilweise zurückerstattet werden. Die Einzelheiten hierzu sollte jeder mit seiner Krankenkasse klären. Mitzubringen ist Sportbekleidung, rutschfeste Socken und ein Handtuch. Eine Anmeldung zum Kurs ist ab sofort möglich bei Dr. Kerstin Erler, Telefon: 03641- 48 24 140 oder unter kerstin.erler(at)arz-jena.de. Weitere Infos unter www.arz-jena.de.

 

Das Ambulante Reha Zentrum in Jena gehört zum Verbund der Gräflichen Kliniken. Der Verbund besteht aus der Moritz Klinik in Bad Klosterlausnitz sowie drei Reha Kliniken in Bad Driburg. Nachdem die Moritz Klinik in diesem Jahr schon ihren 25. Geburtstag beging, zieht das ARZ im Herbst nach: Im November feiert es mit einem Tag der Offenen Tür seinen fünften Geburtstag.

 

Kontakt für die Medien:

Anneka J. Hilgenberg -Public Relations

Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff

Brunnenallee 1, 33014 Bad Driburg

Tel: +49 5253 95-2573

E-Mail: anneka.hilgenberg@ugos.de

Internet: www.graefliche-kliniken.de oder www.ugos.de