Impressum
|
Datenschutzerklärung
|
Kontakt
|
Suche
|
Presse
leer

Präventionsleistungen der Rentenversicherungsträger

ZIELE

  • die Kompetenz und Motivation zu gesundheitsförderlichem Handeln erhöhen
  • Informationen und Fähigkeiten zu den Themen Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung vermitteln
     

ZIELGRUPPE

  • Versicherte mit ersten gesundheitlichen Beeinträchtigungen (Funktionsstörungen, Schmerzen u.a.)
  • Versicherte mit ungünstigen Arbeitsbedingungen (Schichtarbeit, Lärm u.a.) 

 

ANTRAGSTELLUNG

  • durch den Versicherten an den zuständigen Rentenversicherungsträger
  • Befundbericht (Arzt) 
  • Genehmigung durch den Rentenversicherungsträger

 

 

ABLAUF:

INITIALPHASE

  • Information und Statuserhebung
  • individuelle Ziele und Planung
  • drei Tage ganztätig ambulant (i.d.R. Donnerstag–Samstag) 

 

TRAININGSPHASE

  • verschiedene Module: Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung
  • berufsbegleitend
  • 18 Einheiten a 120 Minuten (1mal/Woche) Dienstag 16:30 Uhr
  • Eigenaktivitätsphase
  • eigenverantwortliche Umsetzung im Lebensalltag

 

REFRESHERTAG

  • Statuserhebung und Planung individueller Strategien
  • sechs Monate nach Ende der Trainingsphase
  • ganztägig ambulant (Samstag)

Programme im ARZ Jena

1. Rückenschmerz macht Stress - Stress macht Rückenschmerz

2. Aktiv abnehmen mit Genuss

 

Die nächste Initialphase ist für den 17.01. - 19.01.2019 geplant.

 

Der nächste Refresher-Tag findet am Samstag, den 19.01.2019 statt.

 

Hier finden Sie die Antragsunterlagen zum Download:

G0180  Antrag auf medizinische Leistungen zur Sicherung der Erwerbsfähigkeit

G0185  Anlage zum Antrag

G0190  Ärztlicher Befundbericht zum Präventionsantrag der Rentenversicherung

G0600  Honorarabrechnung zum ärztlichen Befundbericht